Berlin ist nicht nur unsere Hauptstadt, sondern auch das Zuhause internationaler Street Art Kunst. Sie möchten die Stadt von ihrer kreativsten Seite entdecken und dabei die "instagrammable" Spots einfangen? Dann empfehlen wir einen Mural Walk durch Berlins Urban Street Art Szene.

Doch wo findet man eigentlich die besten Murals der Stadt?

Come walk with us!

Explore HENRI's Highlights

1. Unter der Hand

Täuschend echt! Case Maclaim gilt als Pionier der fotorealistischen Straßenkunst. Mit seinem Mural Unter der Hand vermittelt er ein Symbol von Macht und Einheit durch Zusammenheit. Getreu dem Motto: Zusammen sind wir stärker.

2. Rainbow House

"Its not always rainbows and butterflies" ♫ – oder doch? Zumindest der Bezirk Lichtenberg überzeugt mit Regenbogen-Garantie. Und nicht nur das: Hier trifft Street Art auf 70er Jahre Plattenbau und verbindet sich zu einem verspielten visuellen Kontrast.

3. Displaced Thoughts

Street Art, die berührt! Die Kernbotschaft des Murals von Künstler-Duo HERAKUT lautet: Wenn ich wüsste, dass die Welt morgen untergeht, würde ich heute einen Apfelbaum pflanzen.

And the walk continues ...

Lust auf noch mehr Street Art?

4. Elephant playing with a Balloon

Der bunte Elefant von Jadore Tong überzeugt mit seinen kraftvollen Farben und der fröhlichen, positiven Wirkung. Gleichzeitig vermittelt das Mural eine wichtige Botschaft: Es spiegelt die multikulturelle Vielfalt Berlins wider.

5. Attack of the 50 Foot Woman

Tristan Eaton's Mural ist die Street Art Neuinterpretation des 1950er Jahre Science Fiction Films "Attack of the 50 Foot Woman" – und das über fünf Stockwerke hinweg. Es ist Teil des One Wall-Projekts von Urban Nation.

6. Haus Schwarzenberg

Die Street Art Alley im Herz von Berlin Mitte ist der Inbegriff Berliner Subkultur. Hier vereinen sich die Street Art Pieces wechselnder Künstler zu einem kreativen Hotspot jenseits des Mainsteams.

Visit Henri on your next city trip